Discover Pro – Das 9″ Infotainment Wunder

Quelle: Volkswagen

Dieses Infotainment System aus dem Hause Volkswagen verdient den Zunamen Pro! Es ist mit nahezu allem ausgestattet, was VW in ihren Infotainment Systemen anbietet. Zunächst wäre der 9,2″ messende Touchscreen zu erwähnen. Dieser ist sowohl größer als beim Composition oder Discover Media und auch schärfer, aufgrund der höheren Auflösung von 1280 x 640 Pixeln und der sich daraus ergebenden Pixeldichte von ca. 156 ppi. Durch die dunkel gehaltene UI des Infotainment System und dem in klavierlackoptik gestalteten Rahmen wirkt der Discover Pro sehr modern und elegant und schmiegt sich perfekt in die Armatur ein. Die Tasten auf der linken Seite des Bildschirms sind als Touchbedienfelder ausgelegt und haben damit keinen Druckpunkt wie konventionelle mechanische Tasten. Damit werden sie bedient wie auch der Bildschirm selbst – mit einer leichten Berührung ohne Druck aufzuwenden. Das Discover Pro bietet auch innovative Gestensteuerung als alternative Eingabemethode an.

Die Navigation lässt sich auch bequem per Sprachsteuerung bedienen. Routen lassen sich mittels der „One-Shot Destination“ Funktion ganz simpel berechnen indem vom Fahrer lediglich die Stadt und die Straße gesprochen werden. Die dynamisch arbeitende TMC-Funktion erfasst die aktuelle Situation der Straße und gibt sie ggf. auf dem Bildschirm wieder.

Der integrierte Speicher beträgt 32GB und kommt auf einer SSD. Diese Speicherträger sind im Gegensatz zu herkömmlichen HDDs spürbar schneller. Das Erweitern dieses Speichers ist möglich durch im Handel erhältlich SD-Karten.

Zum Verwenden des WLAN Hotspot bietet VW optinal das Business Telefoniepaket an. Der WLAN Hotspot kann insbesondere auf langen Strecken mit mehreren Insassen die Reiseunterhaltung spürbar steigern.

Wer seine eigene Musik hören möchte kann dies auch direkt über sein Smartphone machen. Dazu bietet das Infotainment System mehrere Möglichkeiten. Zunächst gibt es einen AUX Anschluss im Fahrzeug, die eine direkte Verbindung eines jeden Smartphones, oder auch eines anderen Tonträgers, mit einer 3,5mm Kopfhörer Klinke ermöglicht. Der Vorteil ist, dies geschieht analog und einfach per plug&play, aber der große Nachteil ist, dass zum Bedienen der Musik das Smartphone zwangsläufig in die Hand genommen werden muss. Einfacher geht es über die Bluetooth Schnittstelle. Hier können alle unterstützen Smartphones und Handys per Bluetooth zum Streamen der Musik gekoppelt werden. Dabei können die Musikstücke ohne das Gerät in die Hand zu nehmen bequem aus dem Fahrzeug heraus gewechselt werden. Die wohl idealste Lösung hingegen ist das AppConnect Paket samt CarPlay, Android Auto und MirrorLink. Diese drei Systeme spiegeln ausgewählte Inhalte kompatibler Smartphones in gewohntem Design auf dem Fahrzeug-Touchscreen. Dadurch lassen sich die Funktionen des Smartphones bedienen, ohne dieses in die Hand zu nehmen. Für weitere Details wird unser Artikel zum VW Composition Media empfohlen.

 

Nachfolgend wie gewohnt die technischen Details im Überblick:

 

Ausstattung

Display 9,2″ farbig
Bildschirmauflösung 1280 x 640
Touchscreen
Radio FM
Phasendiversity
MP3
CD-Laufwerk x
DVD-Laufwerk
HDD/SSD 32GB SSD
SD-Kartenslot
Aux In
USB-Anschluss Apple fähig iPod fähig x2
USB Anschluss x
Lautsprecher vorn
Lautsprecher hinten
Ausgangsleistung 4 x 20 Watt
Soundsystem

 

Telefonie

Basic
Comfort
Business inkl. WLAN Hot Spot

 

Navigation

2D Kartendarstellung
3D Kartendarstellung
3D Landmarks
3D Citymaps
Verkehrszeichenanzeige
TMC
POI
Rubberband
Extended Lane Guidance
2D-Exit-View x
Multiple Maps
One-Shot Destination

 

Komfort

App-Connect
Media Control
Sprachbedienung
Rear Assist
Klangregler 3-fach
JPEG-Viewer
DAB+

⦁ Funktion wird unterstützt
⸰ Funktion ist optional
x Funktion wird nicht unterstützt

 

Das Discover Pro Infotainment-System ist für folgende VW Modelle erhältlich:

Tiguan ab 2017
Tiguan Allspace
Golf ab 2017
Golf Variant ab 2017
Golf Sportsvan ab 2017
Golf GTI ab 2017
Golf GTD ab 2017
Golf R ab 2017
Arteon
e-Golf ab 2017
Touran ab 2017
Golf GTE ab 2017
Passat ab 2017
Passat Variant ab 2017
Passat Alltrack ab 2017
Passat GTE ab 2017

 

Alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.